Architektur

Die Bauten des Atelier 5, Bern, haben uns früh fasziniert, ihre Vorschläge für neue Siedlungsbauten wie Halen bei Bern haben nicht nur uns überzeugt. Aus der Zusammenarbeit mit dem Atelier 5 ist eine kleine kostbare Programm-Abteilung geworden. Den Kern bildeten wissenschaftliche Arbeiten, in Zusammenarbeit mit Werner Oechslin und dem GTA, dem Institut für Geschichte und Theorie der ETH Zürich, zu den Architekten Le Corbusier, Sigfried Giedion, Alfred Roth, Christian Sumi und Isabelle Rucki. Der bildende Künstler Rémy Zaugg verfasste eine Denkschrift, deren Gegenstand die Suche nach der idealen architektonischen und farblichen Umgebung für Kunstwerke ist.



A | B | C | G | R | S | Z |


Atelier 5

> Siedlungen (1984)

> Architektur und Tageslicht. Haus Vaucher (1984)

> Das Seminar (1988)

> 1955–1985 (1991)


Jos Bosman (Hg.)

> Le Corbusier und die Schweiz (1987)


Le Corbusier

> Das Wettbewerbsprojekt für den Völkerbundspalast in Genf 1927 (1988)


Sokrates Georgiadis

> Sigfried Giedion (1989)


Sigfried Giedion

> Wege in die Öffentlichkeit (1987)


Verena Rentsch (Hg.)

> Sigfried Giedion: 1888–1968 (1989)


Alfred Roth

> Amüsante Erlebnisse eines Architekten (1988)


Isabelle Rucki

> Das Hotel in den Alpen (1989)


Christian Sumi

> Immeuble Clarté Genf 1932 (1989)


Remy Zaugg

> Für das Kunstwerk. Kunstmuseum Bern (1983)





Impressum • Disclaimer