Der Mediterran

Für die Welt rund um das Mittelmeer, die europäische Nachbarschaftssee, hat uns Predrag Matvejević, der kroatische Literaturwissenschaftler und Kultursoziologe, mit seinem Werk die Formel geliefert: Der Mediterran. Dankbar nehmen wir sie auf, um essayistische Werke zur nordafrikanisch-arabischen Literatur darunter zu versammeln, zusammen mit den bedeutenden Dichtungen syrischer und palästinensischer Autoren, Adonis und Mahmud Darwish. Das Werk des Konstantinos Kavafis aus Alexandria gehört dazu, dasjenige des Albaners Ismail Kadare, und in dichterischer Nachbarschaft findet sich auch das Werk des Türken Nâzim Hikmet.

Nach unserer Überzeugung gehören die Autorinnen und Autoren aus Italien, Frankreich, Spanien und Portugal ebenso hierher, auch wenn ihre Werke zum Teil in den Alpen, im Trás-os-Montes oder in der Po-Ebene, in den Städten wie Paris, Rom, Tel-Aviv, Sevilla oder Lissabon angesiedelt sind – sie alle sind beseelt von einem mediterranen Geist, der in ihnen vernehmbar ist, auch wenn die Gegenstände ihres Erzählens und »Singens« weitab von einem Meer in den Seelen und Ängsten ihrer Protagonisten spielen oder in einzelnen historischen Kapiteln der Menschheitsgeschichte.



A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | O | P | R | S |


Adonis

> Die Gesänge Mihyârs des Damaszeners (1998)

> Ein Grab für New York (2004)


Ihsan Oktay Anar

> Der Atlas unsichtbarer Kontinente (2004)


Dominique Bourel

> Moses Mendelssohn (2007)


Ángel Crespo

> Fernando Pessoa (1996)


Mahmud Darwish

> Wir haben ein Land aus Worten (2002)


Piet de Moor

> Eine Maske für die Macht. Ismail Kadare – Schriftsteller in einer Diktatur (2006)


Miguel Delibes

> Der Ketzer (2000)

> Mein vergötterter Sohn Sisí (2003)


Salvador Espriu

> Obra poètica. Das lyrische Werk (2007)


Vergílio Ferreira

> Bis zum Ende (1990)


Ennio Flaiano

> Nächtliches Tagebuch und andere Texte (1988)

> Eine und eine Nacht (1989)


Marie-Luise Flammersfeld (Hg.)

> Pessoa-Kalender für das Jahr 2003 (2002)


Pierre Gandelman

> Die einzige Frau ihres Sohnes (1997)


Lorand Gaspar

> Erde aller Erde (2005)


Yasmine Ghata

> Die Nacht der Kalligraphen (2007)

> Die Târ meines Vaters (2009)


Baltasar Gracián

> Das Kritikon (2001)


Julien Gracq

> Rom – Um die sieben Hügel (1993)


Nedim Gürsel

> Der Eroberer (1998)

> Turbane in Venedig (2002)


Eric Hazan

> Die Erfindung von Paris (2006)


Pierre Herbart

> Alcyon (1986)


Nâzim Hikmet

> Die Namen der Sehnsucht – Hasretlerin Adi (2008)


François Jacob

> Die innere Statue (1988)


Ismail Kadare

> Der zerrissene April (2001)

> Die Brücke mit den drei Bögen (2002)

> Der Palast der Träume (2003)

> Der General der toten Armee (2004)

> Das verflixte Jahr (2005)

> Der Nachfolger (2006)

> Spiritus (2007)

> Der Raub des königlichen Schlafs (2008)

> Ein folgenschwerer Abend (2010)


Konstantinos Kavafis

> Das Gesamtwerk (1997)


Fatos Kongoli

> Die albanische Braut (1999)

> Hundehaut (2006)


Linda Lê

> Irre Reden (1998)

> Die drei Parzen (2002)

> Toter Buchstabe (2005)


Arlette und André Leroi-Gourhan

> Eine Reise zu den Ainu (1995)


Antonio Machado

> Einsamkeiten – Soledades (1996)

> Kastilische Landschaften – Campos de Castilla (2001)

> Juan de Mairena (2005)

> Nuevas canciones – Neue Lieder 1917–1930. De un cancionero apocrifo – Aus einem apokryphen Cancion (2007)

> La Guerra – Der Krieg (2010)


Predrag Matvejević

> Der Mediterran (1993)

> Die Welt »ex« (1997)


Gianluigi Melega

> Von den fortschreitenden Übertretungen des Major Aebi (1997)


Pedro Rosa Mendes

> Tigerbucht (2001)


Leoluca Orlando

> Der sizilianische Karren (2004)


Fernando Pessoa

> Das Buch der Unruhe, Erstausgabe 1985 (1985)

> Algebra der Geheimnisse (1986)

> Alberto Caeiro, Dichtungen, Ricardo Reis, Oden (1986)

> Álvaro de Campos. Poesias – Gedichte (1987)

> Dokumente zur Person und ausgewählte Briefe (1988)

> Esoterische Gedichte, Mensagem, Botschaft, Englische Gedichte (1989)

> Faust (1990)

> Die Stunde des Teufels und andere seltsame Geschichten (1995)

> Briefe an die Braut (1995)

> Mein Lissabon (1996)

> Das Buch der Unruhe, 1996 (1996)

> Herostrat – Die ästhetische Diskussion I (1997)

> Das Buch der Unruhe, 2003 (2003)

> 144 Vierzeiler (2004)

> Alberto Caeiro. Poesias – Poesie (2004)

> Baron von Teive. Die Erziehung zum Stoiker (2004)

> António Mora. Die Rückkehr der Götter (2005)

> Ricardo Reis. Poesia – Poesie (2006)

> Wenn das Herz denken könnte ... (2006)

> Das Buch der Unruhe, Jubiläumsausgabe 2006 (2006)

> Álvaro de Campos. Poesia – Poesie (2007)

> Das Buch der Unruhe, Zum 120. Geburtstag von Fernando Pessoa 2008 (2008)

> O Lissabon, du meine Heimstatt (2009)

> Genie und Wahnsinn (2010)

> Das Buch der Unruhe, Ammanns Kleine Bibliothek 2010 (2010)


Josep Pla

> Enge Straße (2007)


Yasmina Reza

> Hammerklavier (1998)


Javier Salinas

> Die Kinder der Massai (2004)

> E (2006)


Eric-Emmanuel Schmitt

> Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (2003)

> Oskar und die Dame in Rosa (2003)

> Das Kind von Noah (2004)

> Die Schule der Egoisten (2004)

> Mein Leben mit Mozart (2005)

> Das Evangelium nach Pilatus (2005)

> Oskar und die Dame in Rosa. Illustrierte Ausgabe (2005)

> Milarepa (2006)

> Kleine Eheverbrechen (2006)

> Odette Toulemonde und andere Geschichten (2007)

> Adolf H. (2008)

> Als ich ein Kunstwerk war (2009)


Eric-Emmanuel Schmitt 

> Vom Sumo, der nicht dick werden konnte (2010)





Impressum • Disclaimer